gymnasium

~ 8. Klasse ~

Malt euch als Detektiv. Das Bild könnt ihr mir dann per Post oder per E-Mail schicken. Achtung!!! Das Bild sollte schön sein, es kommt nämlich neben das Bild mit dem ihr euch angemeldet habt.

E-Mail: Hansi2244@aol.com für Ayus Gruppe

              Nena@meerschweinchenhof.de für Nenas Gruppe

Post: Ayu Lechermann

         Heinrichsheimstr. 96 1/2

         86633 Neuburg a. d. Donau

Ihr bekommt: 1. Einen Gutschein von 100 Yen auf euer Konto

                        2.  Das Walkie-Talkie

 

*~9. Klasse~*

Zeichnet ein Bild von einer Erfindung, die Conan bei seiner Fallaufklärung helfen könnte und beschreibt diese Erfindung. Schickt das Bild an diejenige bei der ihr angemeldet seid per E-Mail.

 

Ihr bekommt 100 Yen, dürft euch ein Haustier aussuchen und bekommt dazu

Das Ohrring Telefon

 

*~10. Klasse~*

So eine ähnliche Prüfung hatten wir zwar schon, aber jetzt werden die Bedingungen erschwert. Schreibt mir eine Geschichte. Die Geschicht muss mindestens 5 Seiten lang sein. In der Geschichte müssen die Wörter Gin, Wodka, Conan, Park, Heiji, Ran, Detektivboys und APTX4869 enthalten sein. Also ran an die Tasten und los getippt. Lasst eure Köpfe qualmen.

Für diese (wenn auch etwas gemeine) Prüfung bekommt ihr 200 Yen auf euer Konto und

Conans Lunchbox Faxgerät

 

~11. Klasse~

So, jetzt gehts los, meine lieben Gymnasiasten. Achtung, aufgepasst:

Schreibt mir (wieder mal) eine Geschichte über Shihos Leben, bevor sie geschrumpft wurde. Also, was ich damit meine, ihr sollt so eine Art Lebenslauf über Shihos Leben schreiben. In der Geschichte sollte auch ein Bild von Shiho (ACHTUNG! Nicht von Ai) sein.

Wenn ihr diese Prüfung erfolgreich meistert gewinnt ihr:

Die Taschenlampen Uhr und 100 Yen

 

~12. Klasse~

Hier ist euer Erinnerungsvermögen gefragt. Es geht um die Folge "Die tödliche Perlenkette". Erkläre gaaanz genau wie Shinichi den Fall aufgeklärt hat und wie der Mörder sein Opfer genau umgebracht hat. Kurz! Erkläre die Folge in allen Einzelheiten.

Ihr bekommt diesen Orden + 200 Yen

 

13. Klasse

 

Die Detektivboys waren bei Kogoro im Büro, wo sie ihre „GEHEIMEN SITZUNGEN“ hielten. Conan saß in der Ecke des Sofas und schlief schon fast ein, weil er sich so langweilte, bis er das „Pie-hiep“ eines Handys hörte. Eine SMS war angekommen, allerdings nicht für ihn sondern für Mitsuhiko. Mitsuhiko starrte entsetzt auf das Display seines Handys und sagte: „Schaut euch das mal an, Leute! Da bedroht mich jemand!“ Conan riss ihm sofort das Handy aus der Hand und las die Nachricht. Auf dem Display stand: „Hi! Ich würde dir raten heute nicht das Haus zu verlassen, wenn dir dein Leben lieb ist!“ Conan starrte auf die Buchstaben. War diese SMS wirklich für seinen Freund bestimmt? Jedenfalls musste er etwas unternehmen, denn dies war eindeutig eine Drohung. Zehn Kilometer von Kogoros Büro entfernt tippte der Idiot schon seine nächste SMS. Als Mitsuhikos Handy wieder piepte stand auf dem Display: „Ich werde auf dich warten, wenn du auch nur einen Fuß vor die Tür setzt.“ Diesmal schrieb der Bedroher sogar seinen Namen unter die Nachricht. Dafür drückte er dreimal die sechs, zweimal die fünf, noch mal dreimal die sechs, zweimal die sechs, viermal die sieben und schon wieder dreimal die sechs.

Eure Aufgabe ist es nun die geschriebenen Buchstaben zu sortieren und uns den Namen des Bedrohers, der sich einen Scherz erlaubt hatte, wie sich später herausstellte, zu verraten!!! Also, wer war der geheimnisvolle SMS-Schreiber???

 

Ihr bekommt:

Diesen Orden, die Genehmigung für die Abschlussprüfung und 100 Yen

 

Abschlussprüfung

Die Detektivboys waren alle im Kino gewesen und hatten sich einen Film über Gomera angesehen. Als sie sich nach dem Film alle in der Detektei trafen, kam Genta mit lauter Beulen und blauen Flecken an. „Du meine Güte Genta! Was ist denn mit dir passiert?“ fragte Mitsuhiko bestürzt. Genta tobte vor Wut er brüllte aufgebracht: „Irgendein absolouter Volldepp hat mich von hinten angegriffen, mich zusammengeschlagen und mir mein Geld geklaut!“

Conan wurde hellhörig und fragte: „Wer war das? Wann war das? Und wo war das?“

Genta blitzte Conan an und sagte dann: „Wenn ich wüsste wer das war, hätte ich ihn längst fertig gemacht. Jedenfalls hat er mich draußen in Foyer überfallen!“ Den Tatort hatten sie schon mal. Conan wusste, dass es jeder hätte sein können. Der erste Verdächtige war Kogoro, der sich im Kino drei einen Film mit Yoko Okino anschaute. Der Film von Kogoro hatte um 16:15 Uhr begonnen. Conan fragte Genta: „Glaubst du dass es Onkel Kogoro gewesen sein könnte?“

Genta zuckte die Achseln und erwiederte: „Keine Ahnung! Ich hab die Person ja nicht gesehen. Aber sie war auf jeden Fall größer als ich!“

Der zweite Verdächtige war Prof. Agasa der sich um 15:45 Uhr in Kino eins einen lustigen Film angesehen hatte. Der dritte Verdächtige war Kid Kuroba der in Kino zwei seit 16:00 Uhr auf die Leinwand schaut. Am Kinoeingang befragten sie eine Mitarbeiterin, die ihnen sagte wie lange die Filme dauerten: „Der Film in Kino zwei dauert 90 Minuten, der in Kino drei dauert 105 Minuten und der Film in Kino 1 dauert 120 Minuten.“ Die Mitarbeiterin war die ganze Zeit über vor dem Kinoeingang und konnte bestätigen, dass niemand den Kinosaal vor Ende des Films verlassen hat. Somit war klar, wer der Täter war, der Genta so brutal überfallen hat und ihm sein Geld geklaut hat. Wisst ihr auch wer der Täter war? Es gibt nur eine Person, die genug Zeit hatte das Verbrechen zu begehen.

 

 

Diesen Orden + 1000 Yen



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!